Gaming Booster Test: Wir haben unseren MVP im Gaming Booster Segment gefunden!

Legales Doping für Computer & Konsolen-Spiele Liebhaber. Welches Gaming Booster Pulver ist das beste? So genau lässt sich das nicht sagen, denn es gibt viele verschiedene, doch recht gute Anbieter auf dem Markt. Allerdings – doch, es gibt einen besten Gaming Booster, den wir in unserem Test auch vorstellen werden. Man darf gespannt sein!

Gaming Booster Test 2020: Warum, wieso, weshalb?

Wohl alle Gamer kennen das: Sie spielen und spielen, haben eine Glückssträhne und merken gleichzeitig, wie die Konzentration nachlässt. Oder es geht darum, noch an diesem Tag das nächste Level zu erreichen, vielleicht auch eine besonders knifflige Aufgabe zu lösen. Wer dann keinen kühlen Kopf bewahren kann, hat schon verloren. Aber wer will schon verlieren? Was dann hilft, sind Gaming Booster, wie wir im nachfolgenden Test genauer untersucht haben. Dabei gibt es gute Gründe für den Einsatz der Gaming Booster Pulver:

Sie helfen dabei, die Konzentration zu bewahren.
Booster fokussieren auf das Wesentliche.
Sie steigern die Ausdauer.
Unwichtiges wird ausgeblendet.
Die Leistungsfähigkeit wird verbessert.

Wie unsere Gaming Booster Erfahrung zeigt, kommt es bei der Anwendung der Gaming Booster Pulver noch auf ein paar wichtige Details an. So sollen die Pulver bestenfalls gut zu portionieren sein, denn zu viel davon möchte man ja auch nicht nehmen. Außerdem sollte der Booster gut verträglich sein, weil niemand nach dem Spielen mit Herzrasen, Schwindelgefühlen oder Übelkeit kämpfen will. Nebenwirkungen sollten daher ausgeschlossen sein. Keine leichte Aufgabe für diese Mixturen, die bei Gamern beliebt sind und sich in Tests von mehr als 36 Stunden beweisen mussten. Dass der Arzt der Meinung ist, dass dies nicht gesund ist, soll an dieser Stelle nicht ungesagt bleiben. Es ist auch logisch, dass das Spielen über mehr als 24 Stunden hinweg nicht besonders gesundheitsförderlich ist. Doch der Gaming Booster soll ja auch nicht dazu beitragen, die Nächte durchzumachen, sondern nur bei Bedarf eingesetzt werden. Wenn es in die heiße Phase des Spiels geht, soll er helfen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Danach können wir immer noch schlafen!

Wir haben Gaming Booster Pulver getestet

Welcher kann wohl dafür sorgen das du zu MVP wirst? Kommen wir zum Wesentlichen dieses Artikels: zum Gaming Booster Test. Wir haben durchaus ein wenig Gaming Booster Erfahrung und sind damit in der Lage, die Wirkungen verschiedener Booster miteinander zu vergleichen. Doch am Ende kann es nur Einen geben!

Wer kennt Gaming Booster Monte?

Klare Antwort: Wohl jeder, der in der Gaming Szene aktiv ist und sich schon einmal mit Gaming Booster Pulvern befasst hat. Doch das heißt nicht, dass der Booster auch wirklich gut ist! Gaming Booster Monte zeichnet für FESKY verantwortlich bzw. hat mit seinem Gesicht für das Produkt geworben, wobei Monte aus der Gaming Ecke kommt und hier auch seine Testimonials veröffentlicht. Monte ist auch als Montanablack bekannt und wird uns im Test noch einmal begegnen.
Zugegeben: FESKY schmeckt wirklich lecker, zumal der Booster in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird. Insgesamt sind es acht, da dürfte für jeden Gamer das Passende dabei sein. Als erfahrene Tester müssen wir allerdings auch sagen, dass hier nur wenig Innovationen vorliegen und augenscheinlich ein wenig die Erfahrung im Bereich Supplemente fehlt. Im Gaming Booster Pulver wirken:

Koffein (Dosis von 250 mg)
Taurin (viel zu hohe Dosis von 2.160 mg)
N-Acetyl-L-Tyrosin (Dosis von 2.560 mg)
L-Citrullin (viel zu niedrig mit 160 mg)
Vitamin C
Gingko-Biloba-Extrakt (Dosis 30 mg)

Dieses Gaming Booster Pulver wirkt zwar optisch toll durch die Verpackung, doch die Wirkung konnte sich im Test nicht wirklich zeigen. Die Konzentration mag beim Spielen etwas verbessert sein, mehr aber auch nicht. Negativ ist das viel zu hoch dosierte Taurin, das auch in Energydrinks enthalten ist. Nach dem Genuss kommen zumindest bei unerfahrenen Konsumenten häufig regelrechte Konzentrationsabstürze und es zeigt sich nicht selten eine große Müdigkeit. Insgesamt mag Gaming Booster Monte eine gute Absicht verfolgt haben, wirklich gut umgesetzt ist das Gemisch nicht. Positiv zu vermerken ist aber, dass das Pulver in Deutschland hergestellt wird. Damit sind wenigstens die Inhaltsstoffe geprüft und jeder kann sicher sein, dass das Gemisch nicht etwa gesundheitsschädlich ist. Wenn es in vernünftigen Maßen konsumiert wird, versteht sich.

Gaming Booster Flying Uwe: Ja, wo fliegen sie denn?

Flying Uwe arbeitet mit EMPORGY, dem bekannten Hersteller für Lifestyle-Produkte. Der Fokus liegt hier wie bei allen Gaming Booster Pulvern auf der Leistungssteigerung. Der Gamer soll sich auf seine Ziele fokussieren können, diese schneller erreichen und deutlich aktiver werden. Unsere Gaming Booster Erfahrung zeigt aber, dass auch das Produkt von Flying Uwe Abstriche in der Wirkung hinnehmen muss. Interessant ist dabei, dass der Booster nicht als reiner Gaming Booster angeboten wird, sondern auch für das Lernen, im Büro oder beim Autofahren geeignet sein soll. Ein echter Allrounder eben, ganz so wie die bekannten Energydrinks. Das Produkt von Flying Uwe hat durchaus einige Vorteile zu bieten:

Vegan
Die Produkte von EMPORGY sind allesamt vegan, so auch das Gaming Booster Pulver.

Kein Zucker
Ob sich der Wunsch nach einem gesunden Lebensstil mit einem Gaming Booster vereinbaren lässt? Diese Frage lassen wir zur eigenen Beantwortung einmal offen und denken uns unseren Teil. Fakt ist, dass kein Zucker enthalten ist, was den Genuss zumindest kalorientechnisch vertretbar werden lässt.

Preiswert
Ob bei Gaming Booster Pulvern unbedingt der Preis im Fokus stehen muss? Es ist zwar toll, wenn das Pulver wenig kostet, denn wer mag sich schon als Gamer noch mit Preisvergleichen und der Suche nach dem günstigsten Anbieter herumschlagen müssen. Doch ein sehr niedriger Preis geht häufig genug zulasten der Qualität.

Fazit: Der Gaming Booster Flying Uwe mag auf Youtube bekannt sein und ist in der Gamingszene schon längst kein Unbekannter mehr. Doch im Vergleich zu anderen Produkten kann dieser Gaming Booster nicht wirklich überzeugen. Er steigert ein wenig die Konzentration, was aber für einen wirklichen Gamer noch zu wenig ist. Dass das Zeug vegan und zuckerfrei ist, mag ernährungstechnisch eine Rolle spielen, in Bezug auf die Wirkung ist ein wenig Zucker aber oftmals hilfreich. Wenigstens ein wenig Dextrose hätten wir uns gewünscht.

Gaming Booster Monte und Flying Uwe machen gemeinsame Sache

Oder doch nicht? Erst im August 2019 gab es erneut eine entsprechende Meldung, bei der es darum ging, dass Gaming Booster Monte und Gaming Booster Flying Uwe gemeinsame Sache machen wollten. Sie gründeten eine Firma, die den Namen „110 Prozent GmbH“ trug. Die beiden Influencer wollten schon lange eine solche Firma gründen, diesbezügliche Gerüchte gab es in der Szene bereits. Montanablack alias Monte hatte ja schon Erfahrung mit Gaming Boostern (siehe FESKY). Der Geschäftsinhalt der GmbH: „Entwicklung und Vertrieb von Getränken und Getränkepulvern“. So weit, so harmlos. Die beiden Youtuber wollten hier ihre Reichweite einsetzen, um bekannten Firmen wie LEVLUP Konkurrenz zu machen, dafür war der Name des Unternehmens auch clever gewählt. Der Vorteil der Firma: Beide Firmengründer haben Gaming Erfahrung und kennen sich auch mit Gaming Boostern bestens aus. Allerdings wurde das Projekt doch wieder eingestampft bzw. ruht seit einiger Zeit. Monte und Uwe waren sich wohl nicht ganz einig.
Wir werden dranbleiben und herausfinden, ob und wie es weitergeht!

Unser Favorit: Train Cocaine von What the Supp

Kommen wir nun in unserem Gaming Booster Test zu unserem letzten Kandidaten, der sich erstaunlicherweise als Testsieger herausstellt. Unsere Gaming Booster Erfahrung zeigt, dass wir hier einen echten Sieger haben, der wirkt und dabei dennoch bekömmlich ist. Es lassen sich einige Unterschiede zu anderen Boostern feststellen, von denen die Inhaltsstoffe ein Beispiel sind. Die Wirkstoffe sind hier so gewählt, dass sie sich gegenseitig ergänzen und damit verstärken. Keiner wirkt für sich allein, alle stehen in Verbindung zueinander. Genannt werden müssen hier unter anderem Maltodextrin, Taurin und Dextrose. Außerdem bietet Train Cocaine die folgenden Inhaltsstoffe:

Koffein
Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem und lässt den Körper Adrenalin und Dopamin als Wachmacher ausschütten. Der Körper wird wach, ist alarmbereit und gut durchblutet. Er ist bereit für Höchstleistungen!

Betain
Durch Betain schüttet der Körper Cortisol aus, das Stresshormon, das wach macht und Schmerzen vergessen lässt.

Citocolin
Auch Citocolin ist ein Wachmacher, der für eine Steigerung der Aufmerksamkeit bekannt ist.

L-Theanin
Die Aminosäure soll beruhigend wirken. Was augenscheinlich konträr zum eigentlichen Ziel der gesteigerten Aufmerksamkeit und Wachheit steht, ist es in Wirklichkeit gar nicht. Denn L-Theanin reduziert das Stressempfinden, der Körper ist zwar durch die übrigen Bestandteile des Gaming Booster Pulvers wach, hat aber keinen wirklichen Stress. Es geht ihm einfach nur gut!

L-Carnitin
Das Protein soll die Konzentrations- und Merkfähigkeit steigern, was über die Ausschüttung von Acetylcholin funktioniert.

Dazu kommen noch Extrakt aus der Kaffeefrucht, Rosenwurz, Ginseng und Vitamin C. Auch Brahmi ist enthalten, eine alte Heilpflanze, die schon seit Jahrhunderten bekannt ist. Sie verbessert die Leistungsfähigkeit und hilft dabei, sich besser konzentrieren zu können. Außerdem soll der Körper ruhiger werden, damit er mit Stresssituationen besser umgehen kann.
Die genannten Inhaltsstoffe sind allesamt erprobt und unschädlich für den Körper. Es geht darum, den Körper zum einen zu Höchstleistungen bereit zu machen und dafür zu sorgen, dass er praktisch unter Stress steht. Auf der anderen Seite soll das Stressempfinden so gering wie möglich sein, damit die Fokussierung auf das Game jederzeit vorhanden ist.

Wir haben einen Sieger: Train Cocaine von What the Supp!

Unsere Gaming Booster Erfahrung zeigt: Train Cocaine von What the Supp ist der beste Booster. Der Grund: Während sich viele andere vorrangig auf den Geschmack konzentrieren und die Inhaltsstoffe dabei außer Acht lassen, ist das bei diesem Booster anders. Hier scheinen sich die Entwickler vor allem auf die Wirkstoffe konzentriert zu haben und haben entdeckt, welche in der passenden Dosierung am besten miteinander harmonieren. Dieser Booster hält, was er verspricht und sorgt tatsächlich für eine bessere Ausdauer, für mehr Konzentration und für ein besseres Kalkül. Im Spiel macht dir so schnell niemand mehr was vor!

Wichtig zu erwähnen: Der Gaming Booster ist aus Deutschland, die Inhaltsstoffe sind aus der EU und alle geprüft. Das war uns bei unserem Test wichtig, denn wir wollen unserem Körper ja auch nicht schaden. Dank der Wirkstoffkombination wird eine Langzeitwirkung erreicht, die über einige Stunden dauert. Besonders positiv ist dabei, dass es danach nicht zu einem absoluten Tief kommt, ein häufiger Nachteil vieler Gaming Booster Pulver. Unerwünschte Nebenwirkungen konnten wir nicht feststellen. Daher unser Tipp: Wer sich mit einem Gaming Booster zu neuen Leveln verhelfen möchte, ist mit dieser Variante perfekt beraten!